Was nun?

Die drängendsten Fragen am Anfang werden sein: Bleibt das so? Geht es ganz weg? Wie viel mag übrig bleiben? Diese Fragen zu beantworten ist für Ärzte und Therapeuten schwierig. Es hängt von vielen Faktoren ab, wie schwerwiegend die Folgen sein werden.

Grundsätzlich zeigt die Erfahrung:

  • in den ersten Tagen bilden sich viele Symptome gut zurück
  • wie weit das normale Sprachvermögen wieder hergestellt werden kann, hängt auch von der Größe der Verletzung ab
  • besonders positiv ist ein frühes Einsetzen der Therapie.


Für alles andere gilt: jeder Mensch ist anders. Sprache ist ein komplexes System. Wird dieses System beschädigt, kommt es zu unterschiedlichen Beeinträchtigungen. Jede Aphasie ist anders, jeder Betroffene hat ganz individuelle Probleme.

Wichtig ist auf jeden Fall:

eine Aphasie ist keine Denkstörung! Aphasiker sind nicht geistig behindert oder psychisch gestört!