Stationäre Intensiv-Rehabilitation

Das Aphasie- und Seniorenzentrum ist spezialisiert auf die Durchführung von Intensiv-Behandlungen, im Bereich der Aphasiologie, die interdisziplinär in Sprach-, Ergo- und Physiotherapie, sowie weiteren begleitenden Therapieangeboten ausgerichtet sind.

Zu unserem erfolgreichen Behandlungskonzept gehört eine auf die hirnorganische Erkrankung abgestimmte individuelle Behandlung in Einzel-, Dialog-, Gruppen- und alltagsorientierter Therapie. Ergänzend wird handlungsorientierte Kreativtherapie, Musik und Tanz, Kommmunikationstherapie, psycho-soziale Beratung, Angehörigenarbeit, Entspannungs-, Informations- und Freizeitgestaltung angeboten.

Zur medizinischen Versorgung stehen angeschlossene Ärzte zur Verfügung. Die ärztliche und therapeutische Behandlung wird über die jeweiligen Kostenträger abgerechnet.

Zu dieser stationären Maßnahme werden in der Regel auch die Angehörigen stationär mit aufgenommen. Sind Sie in einer Pflegestufe eingruppiert, so können wir für die vierwöchige Intensiv-Rehabilitation eine vollstationäre Kurzzeit- oder Verhinderungspflege über unsere Pflegeeinrichtung anbieten. Wir rechnen dann direkt mit den Pflegekassen ab.

Für Interessierte (Betroffene und deren Begleitpersonen) wird vor Beginn einer stationären Maßnahme ein sog. "Schnuppertag" angeboten, um die Konzeption der Intensiv-Rehabilitation und die Einrichtung kennen zu lernen.